Liebe Leserinnen und liebe Leser,

in einer repräsentativen Umfrage von 2016 wurde festgestellt, dass rund 50 % der Bundesbürger Schwierigkeiten hatten, den Erklärungen ihrer Fach- und Hausärzte zu folgen. Viele Betroffene versuchen sich dann über andere Quellen zu informieren. Aber nicht jede Informationsquelle ist aktuell, neutral und wissenschaftlich auf dem neuesten Stand. Manche Informationen sind auch schwer verständlich.

Deshalb haben wir für Sie diese Patienteninformation eingerichtet. Mittlerweile haben wir von über 60 namhaften Schmerzexperten Beiträge zu über 70 Schmerz-Themen zusammenstellen können. Auch Betroffene selbst kommen zu Wort.

Wir sind davon überzeugt, dass ein gutes Verständnis von Krankheit und Behandlung die Grundlage dafür ist, die Therapie motiviert und eigenverantwortlich mitzugestalten. Keinesfalls soll damit ein ärztliches, therapeutisches oder pflegerisches Gespräch ersetzt werden. 

Diese Informationen bieten auch Angehörigen von Schmerzpatienten, jedem medizinisch Interessierten und beruflich mit Schmerzpatienten Beschäftigten verständliche Erklärungen. Wir hoffen, dass Sie für Ihre Schmerzbehandlung hilfreiche Informationen finden und sind dankbar für Rückmeldungen und Hinweise, um diese Seiten für Sie noch interessanter gestalten zu können.

Ihr
Arbeitskreis Patienteninformation

 

Hinweis im Sinne des Gleichberechtigungsgesetzes
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung (z. B. Patient/Patientin) verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichberechtigung für alle Geschlechter.