Bericht 2018 des AK Psychosozialer Aspekte bei Schmerz

1)  Name der Kommission. 
AK Psychosozialer Aspekte bei Schmerz

2)  Namen und Kontaktdaten des Sprechers:

Prof. Dr. Wolfgang Eich,

PD Dr. R. Klinger

3) Die zwei/drei Hauptthemen, den denen die Kommission/der AK im letzten Jahr gearbeitet hat: 

  • Internationale Netzwerkarbeit: 
  • Beteiligung an der Gründung/Vernetzung Special Interest Group SIG Chronic pain der EAPM (European Association Psychosomatic Medicine). 
  • Entwicklung eines Trainingsmoduls Schmerz-/Somatoforme Störungen im Rahmen eines Trainingsprogramms in Deutschland und China zur Förderung der diagnostischen, kommunikativen und therapeutischen Kompetenz im Fachgebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. 

Nationale Netzwerksarbeit: 
Planung übergreifender Screening—Modelle bei chronischem Schmerz, dazu ein nationales Treffen. 

Artikel: 

Themenheft in “Der Schmerz” : Psychologische Schmerzforschung Teil 2 , Der Schmerz 4 (2018). Redaktion durch Mitgliedre des AK: M. Hasenbring, R. Klinger, K . Thieme 

Lehrbücher: 

Tesarz J. Psychosomatik in der Schmerztherapie (Komplexe Krisen und Stö-rungen). Hrsg: Günther H. Seidler, Jonas Tesarz , Annette Streeck-Fischer. KlettCotta, Stuttgart 2018.

4) Die Mitglieder des AK waren in vielen nationalen Forschungsanträgen beteiligt und sehr erfolgreich. Darunter hat die Arbeit im AK etwas gelitten, weil kaum gemeinsame Termine gefunden werden konnten. Das soll im nächsten Jahr wieder intensiviert werden.