Projektbericht 2019 Arbeitskreis: Patienteninformation

1) Name der Kommission

Kurzbericht AK Patienteninformationen

2) Mitglieder

•    Dr. med. Martin von Wachter, Sprecher
•    Prof. Dr. Claudia  Winkelmann, Stellv. Sprecherin
•    Lars Bohlmann
•    Prof. Dr. med. lic. jur. (CH) Toni Graf-Baumann
•    Dipl.-Psych. Bernd Kappis
•    B.Sc. Phys. Friederike Keifel
•    Prof Dr. rer. nat. Britta Lambers
•    Dipl.-Psych. Eva  Liesering-Latta
•    Daniel Molzan
•    Dipl.-Psych. Hans-Günter Nobis
•    Heike Norda

3) Namen und Kontaktdaten des Sprechers

Dr. med. Martin von Wachter

Sprecher

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Psychosomatische Schmerztherapie (IGPS)

Ostalb-Klinikum

73430 Aalen

Tel 07361-551801  Fax 07361-551803

von.Wachter@kliniken-ostalb.de

4) Hauptthemen, an denen der AK im letzten Jahr gearbeitet hat

1.    Patienten Flyer zum Thema „Gesichtsschmerz“
2.    Erweiterung Website Patienteninformation und SchmerzApp
3.    Neue AK-Mitglieder
4.    Neue Ordnungsstruktur für die Themen der Patienteninformation

5) Die wichtigsten Erfolge des letzten Jahres bzw. Zwischenergebnisse

1.    Flyer Kiefer-/ Gesichtsschmerz
2.    Es konnten zwei neue Mitglieder aus dem Bereich der Pflege gewonnen werden
3.    Neufassungen von Beiträgen für die Webseite Patienteninformationen zu den Themen
       •    Cannabis in der Schmerzbehandlung
       •    Wachstumsschmerzen bei Kindern
       •    Schmerz und Ernährung
       •    Kulturgeschichte des Schmerzes
       •    Endometriose
       •    Komplex Regionales Schmerzsyndrom (CRPS)

6) Die sich ergebenden Perspektiven und Aufgaben für die nächsten Monate

•    Beiträge zu Spiegeltherapie, Zoster, Bildgebung
•    Beitrag Ergotherapie
•    Evtl. Flyer Physiotherapie
•    Kontakt zu weiteren Selbsthilfegruppen
•    Kooperation mit dem AK Patientenorganisation
•    Beitrag in der President‘s Corner über den neuen im AK erstellten Flyer
•    AutorenLeitfaden und interne FAQ
•    Usability/ Ergonomie/ Gestaltung der Patienten-Website muss verbessert werden. Herr Isenberg und Herr Zenz sind dbzgl. informiert worden.

7) Fazit und kurze Forderungen an Wissenschaftsgremien/Politik bzw. sonstige Akteure

Der Ak erarbeitet weiterhin kontinuierlich neue Texte für Patienten zur Edukation und Information. An den Beträgen auf der Webseite „Patienteninformation“ der Deutschen Schmerzgesellschaft haben sich inzwischen   55 Schmerz-Experten/-Expertinnen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen mit über 70 patientenorientierten Beiträgen beteiligt. Damit ist sie die größte deutschsprachige Informationsplattform über Schmerz im Internet. Der Arbeitskreis „Patienteninformation“ sichert Aktualität, Neutralität und wissenschaftliche Fundiertheit.

 

 

Stand 8.2019