Nachwuchsförderpreis Schmerz 2021

BEWERBUNGSFRIST: 31. Mai 2021! 

Der Nachwuchsförderpreis Schmerz wendet sich explizit an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an deutschen Forschungseinrichtungen, kurz vor oder kurz nach Promotionsabschluss, die sich für eine Forschungskarriere auf dem Gebiet der Schmerzforschung entschieden haben. Die bisherigen Forschungsaktivitäten sollten einen deutlichen Bezug zum Thema Schmerz aufweisen und die Grundlage für das neue Projektvorhaben bilden. Dieses sollte der patientenbezogenen Forschung zuzuordnen sein.


Ausgezeichnet wird die Nachwuchswissenschaftlerin oder der Nachwuchswissenschaftler mit dem eigenen innovativen Projektvorhaben, das einen wesentlichen Beitrag zur Therapie akuter und chronischer Schmerzen erwarten lässt. Das Ziel des Preises ist es, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler mit ihren ausgezeichneten Arbeiten durch die Preisverleihung in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und damit die Chancen auf weitere Förderung zu erhöhen.


Der Preis wird jährlich von der Deutschen Schmerzgesellschaft vergeben und dieses Jahr in Kooperation mit der Firma EVER Pharma GmbH ausgeschrieben und im Rahmen des Deutschen Schmerz-Kongresses der Deutschen Schmerzgesellschaft verliehen.


Die drei besten Arbeiten werden mit 6.000 Euro, 3.000 Euro & 1.000 Euro prämiert. Über die Zuerkennung des Preises entscheidet eine Jury, die sich aus Hochschullehrern deutscher Universitäten zusammensetzt. Die Jury kann die Verleihung des Preises aussetzen, wenn keine preiswürdige Arbeit vorliegt. Die Entscheidung der Jury ist für alle Beteiligten verbindlich und gerichtlich nicht anfechtbar. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt in der deutschsprachigen Fachpresse. Die Preisträger werden schriftlich informiert.


Ausgezeichnet werden Projektvorhaben, die im Bereich der Schmerzforschung zukunftsweisend sind, das heißt zum Beispiel neue Methoden einsetzen oder etablierte Methoden auf neue Art und Weise kombinieren. Die Projekte sollten noch nicht anderweitig gefördert sein, können aber Spin-offs von bereits anderweitig geförderten Projekten sein.

 

Hier geht´s zum Bewerbungsformular

 

Bei der Bewerbung zusätzlich zu den im Bewerbungsformular anzugebende einzureichende Informationen/Unterlagen:

•    Lebenslauf
•    Verzeichnis der bisherigen Veröffentlichungen (falls schon vorhanden) und Anlage der Ar-tikel (maximal 5)
•    Beschreibung des Promotionsprojektes und Darstellung, ob oder wann dies abgeschlossen ist. (maximal 2 Seiten, Schrift Calibri 11, 1,5-zeilig)
•    Beschreibung des Projektvorhabens (maximal 5 Seiten, Schrift Calibri 11, 1,5-zeilig)
•    Forschungsaffiliation, kurzes Empfehlungsanschreiben der Doktormutter/des Doktorvaters, aus dem hervorgeht, ob das skizzierte und eingereichte Projektvorhaben realisierbar ist

 

EVER PHARMA GmbH
Hanna Dehmer
Oppelner Straße 5
82194 Gröbenzell
Tel.: +49 8142 42 22 518
E-Mail: hanna.dehmer@everpharma.com
Web: www.everpharma.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.
Alt-Moabit 101b
10559 Berlin
Tel.: +49 30 39 40 96 89-0
E-Mail: info@schmerzgesellschaft.de
Web: https://www.schmerzgesellschaft.de/